Frauen, authentisch, kraftvoll, stark, Sonnenuntergang

Authentisch weiblich – gerne… aber wie?

Für Frauen mit Mut kommen hier drei neuralgische Punkte, an denen du machtvolle Hebel ansetzen und deiner Weiblichkeit so richtig auf die Sprünge helfen kannst:

1. Deine Mutter.

Sie ist dein Erstkontakt mit Weiblichkeit. Von ihr saugst du bereits mit der Muttermilch Glaubenssätze, Vorstellungen und Verhaltensmuster auf, die deinen Zugang zu Weiblichkeit grundlegend prägen und deine Erfahrungen im Umgang mit ihr festigen dein persönliches Verständnis vom Frausein. Wie war oder ist dein Verhältnis zu ihr? Wie geht es dir, wenn du an sie denkst? Wie viel Ablehnung, Wut, Enttäuschung oder Ärger gibt es ihr gegenüber noch in deinem Herzen? Bedenke, dass du zu 50 Prozent aus deiner Mutter bestehst – indem du sie ablehnst, lehnst du die weibliche, mütterliche Hälfte in dir ab. Und damit die eigentliche weibliche Kraft, die in der schlummert und dein volles Potential als Frau. Durch die Ablehnung der Mutter bringen wir uns um Hingabe, Zartheit und Weichheit. Im Außen sind wir dann zum Beispiel stark, dominant und scheuen keine Verantwortung, während einem Partner die „schwache“ Rolle zufällt. Gefühlt hängt dann „alles“ an dir, während der Mann nicht in die Gänge kommt – dabei sehnst du dich nach einem starken Mann. Das Dilemma: Ein Mann in seiner Kraft wiederum geht mit dir leider erst gar nicht in Resonanz. Eine INNERE Aussöhnung mit deiner Mutter unterstützt deshalb den Weg in eine kraftvolle Weiblichkeit.

2. Dein Vater.

Für viele Frauen spielt die Liebe des Vaters eine zentrale Rolle. Wer als Mädchen um die Liebe und Aufmerksamkeit seines Vaters kämpfen musste, wiederholt dieses Muster oft unbewusst in der Partnerschaft – und bleibt dadurch in der Rolle des bedürftigen Mädchens stecken. Vielleicht ist es dir aber auch tatsächlich gelungen, diese Aufmerksamkeit und Liebe vom Vater irgendwann zu bekommen – dann erlebst du möglicherweise, dass du nur noch Männer anziehst, die kein wirkliches Interesse an dir haben. Wie wichtig ist dir die Liebe deines Vaters zum jetzigen Zeitpunkt? Warst oder bist du Daddys Girl – oder wärst es gerne gewesen? Ist in deinem Leben und deinem Herzen tatsächlich Platz für einen Mann – oder sitzt da noch Papa, dessen Anerkennung und Liebe du unter keinen Umständen verspielen möchtest? Dann ist es höchste Zeit, dass du deine innere Beziehung zu deinem Vater heilst und die Rolle seines kleinen Mädchens aufgibst, um deine Weiblichkeit zu entfalten.

3. Die Frauen toller Männer.

„Die tollsten Männer haben die schrecklichsten Frauen!“ Hast du dir das schon einmal gedacht? Er zum Verlieben – bei Ihr dagegen stellen sich deine Nackenhaare auf? Weil sie ihn nach allen Regeln der Kunst manipuliert, berechnend taktiert, ihm den Kopf verdreht und dafür auch noch belohnt und von ihm auf Händen getragen wird? Alles bekommt, was sie will, sogar ganz ohne darum bitten zu müssen? Dann hast du deinen Meister gefunden! Frage dich: Was kann ich von dieser Frau lernen? Und nein, ein abwertendes „Nichts, da will ich gar nichts lernen, denn so will ich gar nicht sein!“ zählt an dieser Stelle nicht, sondern verhindert nur, dass du in Kontakt mit deiner wahren Sehnsucht kommst. Schau dir mit offenem Herzen und frei von jeglicher Bewertung an: Was hat diese Frau, was du noch stärker entwickeln könntest? Welche Ängste plagen dich noch, die diese Frau nicht hat? Denn wenn dich etwas emotional so richtig in Wallung bringt, kannst du dir sicher sein: Entweder bist du ganz genau so – würdest es aber niemals zugeben! Oder du würdest dich insgeheim gerne mal so verhalten wie die andere Person – und würdest dir das aber niemals erlauben. Ja, das weckt Widerstand. Und jenseits dieses Widerstands liegen deine Schätze für dich bereit und warten darauf, endlich entdeckt zu werden.

Die Welt braucht mehr authentische, kraftvolle und unwiderstehlich weibliche Frauen!
Die Welt braucht dich!

Lust? Dann begleite ich dich gerne ein Stück auf deinem Weg. Buche hier einen Termin für ein kostenloses Klärungsgespräch, wenn du als Basis für eine Partnerschaft im Außen eine stabile innere Beziehung etablieren willst: zum kostenlosen telefonischen Klärungsgespräch

Herzensgrüße,
Jessica

Hinterlassen Sie einen Kommentar